Verband Evang. Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in Bayern e.V.
mail@kirchenmusik-bayern.de

 

WAHLORDNUNG
FÜR DIE WAHL DES
PRÄSIDIUMS
DES VERBANDES EVANGELISCHER
KIRCHENMUSIKERINNEN UND KIRCHENMUSIKER IN BAYERN E.V.

gemäß §§ 9 und 10 der Satzung vom
06. Februar 2011
 

1. Wahlvorbereitung

a) Alle Verbandsratsmitglieder und das amtierende Präsidium haben Vorschlagsrecht und bemühen sich, geeignete Bewerber(innen) für die Ämter zu finden.

b) Die vorgeschlagenen Personen werden allen Verbandsratsmitgliedern bekannt gegeben. Vor der Wahl müssen von allen vorgeschlagenen Kandidat(inn)en schriftliche Einverständniserklärungen vorliegen.

c) Alle Kandidat(inn)en erhalten vor der Wahl die Möglichkeit, sich in geeigneter Weise dem Verbandsrat vorzustellen.

d) Wählbar sind alle Mitglieder gemäß Satzung.

e) Wahlberechtigt sind alle gewählten und berufenen Verbandsratsmitglieder sowie alle Präsidiumsmitglieder.

2. Durchführung der Wahl

a) Die Wahl findet im Rahmen einer Verbandsratssitzung statt. Briefwahl ist nicht möglich. Eine Vertretung ist nicht zulässig.

b) Die Wahl wird von einem Wahlausschuß geleitet, der vom Verbandsrat gewählt wird und aus drei Personen besteht. Diese dürfen nicht als Kandidat(inn)en vorgeschlagen sein. Über den Wahlvorgang wird ein Protokoll geführt. Der Verbandsrat wählt hierzu einen Protokollanten/eine Protokollantin.

c) Die Vorstandsmitglieder werden einzeln, schriftlich und geheim mit absoluter Mehrheit gewählt. Jede(r) Wahlberechtigte hat je Wahlgang eine Stimme. Sollte bei drei oder mehr Kandidat(inn)en für ein Präsidiumsamt keine(r) der Kandidat(inn)en die absolute Mehrheit erreichen, ist eine Stichwahl zwischen den beiden Bewerbern/Bewerberinnen mit den meisten Stimmen durchzuführen. Bei Stimmengleichheit muß der Wahlvorgang wiederholt werden.

d) Alle Wahlergebnisse werden unmittelbar nach der Auszählung bekanntgegeben.

e) Das Wahlprotokoll wird von den drei Wahlausschußmitgliedern sowie dem Protokollanten/der Protokollantin unterzeichnet.

f) Die Wahlergebnisse werden allen Mitgliedern bekanntgegeben.